BÜSSING TU 7 mit Beiwagen

Büssing TU 7
Büssing TU 7

Der Bus der 1960er Jahre

Waren die Büssing der tausender Serie in Anlehnung an die Trambusse noch recht eckig designt, haben die Busse der Bauserie TU ein rundlicheres und moderneres Erscheinungsbild erhalten. Ab 1956 waren die TU 7 für viele Verkehrsbetriebe im Einsatz.

Büssing TU 7

Büssing baut keine Busse..

..stimmt so nicht. Es gab auch Büssing eigene Fabrikationen. In der Tat lieferte Büssing für viele Aufbauhersteller die Technik und das Fahrwerk. Die Karrosserie für das Vorbild des tramwelt Modells wurde von der Firma Emmelmann gefertigt.

Anhänger wurden für das
gesteigerte Verkehrsaufkommen
als günstige und dringliche Lösung zur Personenbeförderung beschafft. Auch hier hatten sich diverse Aufbauhersteller einen Namen gemacht. Der hier verwendete Personenbeiwagen stammte im Original von der Münchner Firma Rathgeber, die auch Schienenfahrzeuge herstellte.

Das Modell

die exakte Nachbildung im Massstab 1 : 87 ist in hellbeige lackiert, hat eingesetzte Front-, Seiten- und Heckfenster. Separat eingesetzte Hauptscheinwerfer. Nachbildung von Griffstangen, Inneneinrichtung inklusive Fahrgästen und Chauffeur.

Ein Typenblatt zu dem TU 7 finden Sie hier, bereitgestellt von Omnibusarchiv.de

tramwelt shop

tramwelt shop